VQZ Logo

.

Unternehmenszertifizierung: Sekundäre Kosten werden unterschätzt

VQZ Bonn zertifiziert Unternehmen bundesweit, richtet seinen Fokus aber insbesondere auf die Rheinschiene. Das hat für dort beheimatete Kunden besondere Vorteile.

Die internationalen Normen und Standards zum Qualitätsmanagement, zum Arbeits- und Umweltschutz sowie generell zum Nachhaltigkeitsmanagement stellen die Wirtschaft vor immer größere Herausforderungen. Ohne ein Zertifikat haben Betriebe in vielen Branchen bereits jetzt schwerwiegende Nachteile – etwa bei Ausschreibungen (nicht nur) der öffentlichen Hand. Unabhängige Zertifizierungsstellen helfen den Unternehmen, diese Standards in ihren Kundenunternehmen umzusetzen. Zu ihnen gehört der VQZ Bonn, der sich auf Zertifizierungen insbesondere für Kanzleien, das Gesundheitswesen und die mittelständische Industrie spezialisiert hat.

Als Zertifizierungsstelle hat der VQZ Bonn bereits seit 1995 seine Kompetenz und Unabhängigkeit unter Beweis gestellt. Zwar ist der Zertifizierer bundesweit tätig, der Fokus liegt dennoch auf der Heimatregion, die "Rheinschiene". Das hat für die Kunden auch deutliche Kostenvorteile, wie Geschäftsführer Reinhard Wanzek erklärt: „Sekundäre Kosten wie Reise- und Anfahrtskosten für die Auditoren werden oft unterschätzt. Der VQZ Bonn liegt ohnehin nicht im oberen Preissegment der Anbieter. Für Unternehmen im Rheinland und benachbarten Regionen wird die geografische Nähe zu uns daher umso kostengünstiger."

.

xxnoxx_zaehler